Die Normalwerte des Hundes:

Temperatur:

Die normale Temperatur ist etwas höher als beim Menschen, sie liegt zwischen 37,5 und 39°C.
Anders als beim Menschen, ist sie sehr abhängig von der derzeitigen Verfassung des Hundes, das heisst: 
Hat sich der Hund gerade angestrengt, oder ist er z. Zt. sehr erregt, kann die Temperatur auch kurzfristig deutlich über dem Normalwert liegen.
Deshalb gilt immer folgendes:
Ist man sich nicht 100% sicher, das der Hund sich in Ruhe befindet, wird die Temperatur ca. 30 – 60 Min. später noch einmal gemessen.
Da die Messung generell im After des Hundes durchgeführt wird, sollte ein Thermometer benutzt werden, welches die Temperatur schon nach wenigen Sekunden anzeigt.

Atmung:

Die Atmung eines Hundes ist sehr von der Grösse des Hundes abhängig.
Welpen atmen pro Minute ca. 30 – 40 X.
Junghunde von 1-2 Jahren liegen zwischen 15 – 30 X und bei den älteren Herrschaften ist von 10 – 30 X auch alles drin.
Das Beste ist also, man beobachtet seinen Hund in einer stillen Stunde und zählt einfach mal wie oft er atmet und schon hat man eine gültige Grösse für SEINEN Hund.
Übrigens, es sind bei Hunden schon Atembewegungen von bis zu 300 X pro Minute beobachtet worden. Dies natürlich nur kurzzeitig. Beim Menschen würde dies nach sehr kurzer Zeit Tetanische Krämpfe auslösen.


Puls:

Herz- und Pulsfrequenz sind immer identisch und sind am leichtesten direkt am Brustkorb oder an einer Oberschenkelarterie der Hinterläufe zu ertasten. Gemessen wird über einen Zeitraum von einer Minute. 
Der Wert sollte in Ruhe etwa bei 80 – 100 Schlägen pro Minute liegen.


Blutdruck:

Eigentlich ist der Blutdruck für uns nicht relevant, weil er von uns nicht gemessen werden kann, deshalb hier nur zur Info die durchschnittlichen
Normalwerte, die in etwa wie beim Menschen
Systolisch 130mmHg und Diastolisch 80mmHg betr